Sonntag, 29. Januar 2023
Notruf: 112

Wehrführer

ab 2019

Wehrleiter: Christian Graßau
Stellvertreter: Christoph Sipptroth

2011

Wehrleiter: Christian Graßau
Stellvertreter: Robin Hertel

2006

Wehrleiter: Frank Lorenz
Stellvertreter: Christian Graßau

2005

Wehrleiter: Rene Klaus
Stellvertreter: Frank Lorenz

2004

Wehrleiter: Ralf Unbehaun
Stellvertreter: Knut Gillner

1989

Wehrleiter: Winfried Hey
Stellvertreter: Ralf Unbehaun

1984

Wehrleiter: Heinz Erdmann
Stellvertreter: Reinhard Erdmann

Nachdem am 3. Dezember 1984 Reinhard Erdmann um Abberufung als Wehrleiter gebeten hat, wird Heinz Erdmann als neuer Wehrleiter bestätigt.

1971

Wehrleiter: Siegfried Grau
Stellvertreter:

Mit Beschluss vom 2. März 1971 bestätigte die Gemeindevertretung den Vorschlag der Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr und beauftragte den Gruppenführer des Ortsteils Oesteröda Kamerad Siegfried Grau mit der Wehrleitung.

1970

Wehrleiter: Reinhard Erdmann
Stellvertreter für Ausbildung und Schulung: Heinz Erdmann
Stellvertreter für Brandschutz: Herbert Holsowski
Gerätewart: Horst Zapfe

1960

Wehrleiter: Herbert Holsowski (Brandmeister)
Stellvertreter: Walter Gabler (Oberbrandmeister)

1960 nach Hauptfeuerwehrmann Holsowski an einem Lehrgang für Löschgruppenführer im Ausbildungskommando der Feuerwehr Apolda teil. Anschließend wurde er zum Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Dienstedt berufen.

1955

Wehrführer: Karl Gabler (Oberbrandmeister)
Stellvertreter: Kurt Großkunze (Brandmeister)

  • 1
  • 2

1936/1937

Feuerwehrführer:Otto Meyer (Brandmeister)
Feuerwehrunterführer: Albin Leuthardt (Löschmeister), Karl Feuerstein (Löschmeister), Paul Fabig (Löschmeister)

Ortsbrandmeister Gabler nahm vom 16. bis 20. September 1930 am einem Bezirksbrandmeister-Anwärter Ausbildungslehrgang teil und legte am 29. und 30. September 1930 eine Prüfung zum Bezirksbrandmeister ab. Der Bürgermeister von Dienstedt ernannte ihn am 10. September 1936 zum Feuerwehrführer der Frewilligen Feuerwehr Dienstedt, mit der Amtsbezeichnung Ortsbrandmeister. Die Kameraden Albin Leuthardt, Karl Feuerstein und Paul Fabig wurden zu Feuerwehrunterführern ernannt.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

1931

Feuerwehrführer: Otto Meyer (Brandmeister)
Feuerwehrunterführer: Albin Leuthardt (Löschmeister), Karl Feuerstein (Löschmeister), Paul Fabig (Löschmeister)

1882

Am 14. März 1882 wurde in Dienstedt der Landwirt Albin Hotzler als Ortsbrandmeister, und der Landwirt Robert König zu seinen Stellvertreter ernannt. Das entsprechende Schriftstück des Großherzoglichen Direktors des 1. Verwaltungsbezirkes  findet sich im Kreisarchiv Arnstadt.

  • Ernennung
  • Ernennung2
Die Dientstedter Feuerwehr gehörte 1882 zum Verwaltungsbezirk der Stadt Remda. Bezirksbrandmeister war Hugo Karst aus Stadtremda.